zu den Computer-Begriffen mit "A" zu den Computer-Begriffen mit "B" Computerbegriffe mit "C" zu den Computer-Begriffen mit "D" zu den Computer-Begriffen mit "E" zu den Computer-Begriffen mit "F" zu den Computer-Begriffen mit "G" zu den Computer-Begriffen mit "H" zu den Computer-Begriffen mit "I" zu den Computer-Begriffen mit "J" zu den Computer-Begriffen mit "K" zu den Computer-Begriffen mit "L" zu den Computer-Begriffen mit "M"
  zu den Computer-Begriffen mit "N" zu den Computer-Begriffen mit "O" zu den Computer-Begriffen mit "P" zu den Computer-Begriffen mit "Q" zu den Computer-Begriffen mit "R" zu den Computer-Begriffen mit "S" zu den Computer-Begriffen mit "T" zu den Computer-Begriffen mit "U" zu den Computer-Begriffen mit "V" zu den Computer-Begriffen mit "W" zu den Computer-Begriffen mit "X" zu den Computer-Begriffen mit "Y" zu den Computer-Begriffen mit "Z"



C

 
C ist eine Programmiersprache, die heute in den meisten Programmprojekten angewendet wird. C++ ist eine Weiterentwicklung von C, die auch objektorienterte Programmierung unterstützt. C# ist die entsprechende Variante von Microsoft.
  


Cache

 
Der Cache ist ein besonders schneller Speicher. Er wird als Puffer- oder Zwischenspeicher verwendet um die Zugriffe auf das eigentliche Speichersystem, wie den Arbeitsspeicher oder auch die Festplatte, zu beschleunigen.
  

CAD

 
CAD ist die Abkürzung für “Computer Aided Design”. Mit CAD-Systemen werden technische Zeichnungen oder Konstruktionen in 2D oder auch on 3D erstellt. Durch viele verfügbare Schnittstellen können die Zeichnungen einzelner Bauteile oftmals direkt für die Herstellung an CNC-Maschinen exportiert werden.
  


CAD-Programm

 
Mit Hilfe von CAD-Programmen werden technische Zeichnungen und Konstruktionen erstellt. CAD-Programme werden besonders in der Architektur, der Elektrotechnik oder dem Fahrzeug- und Maschinenbau eingesetzt. Die meisten aktuellen CAD-Programme sind bereits in der Lage dreidimensionale Objekte zu erstellen und zu bearbeiten. Bekannte CAD-Programme sind zum Beispiel AutoCAD oder ProEngineer.
 


Callback

 
Callback (Rückruf) ist ein Verfahren aus dem bereich der Vermittelten Daten- und Telefonleitungen. Der Anrufer baut eine kurze Verbindung zum Empfänger auf, in der er diesem mitteilt, daß er unter einer bestimmten Adresse oder Rufnummer zurückgerufen werden möchte. Danach wird die Verbindung wieder getrennt. Daraufhin ruft der eigentliche Empfänger den Anrufer zurück. Erst diese Verbindung wird dann für die Übertragung von Nutzdaten verwendet. Durch das Callback-Verfahren werden vor allem zwei zentrale Funktionen erreicht: Durch den Rückruf beim Anrufer über eine eventuell bereits hinterlegte Adresse ist sichergestellt, daß es sich bei dem Anrufer auch um die Person oder zumindest den Anschluß handelt, der für die Verbindung auch zugelassen ist. Somit kann über Callback eine Authentifizierung des Gegenübers erfolgen. Weiterhin kann Callback auch eingesetzt werden um die Kosten für die aufgebaute Verbindung zu reduzieren oder zumindest anders zu verteilen. In den Zeiten von flächendeckend verfügbaren Breitbandanschlüssen mit Flatrates hat das Callback-Verfahren ziemlich an Bedeutung verloren.
 


Call-by-Call

 
Call-by-Call ist ein Verfahren, das besonders im Bereich der Telefonie Verwendung findet. Dabei wird vor der eigentlichen Rufnummer des Empfängers die Nummer eines entsprechenden Anbieters gewählt. Daraufhin wird die Verbindung dann, in der Regel zu deutlich günstigeren Verbindungskosten, über eben diesen Anbieter aufgebaut. Call-by-Call wird häufig bei internationalen Telefongesprächen oder bei Anrufen in Mobilfunknetze verwendet.
  


Content-Management-System (CMS)

 
Ein Content-Management-System (abgekürzt: CMS) ist eine Softwareumgebung, die es einem oder mehreren Benutzern gemeinschaftlich ermöglicht Inhalte auch ohne Programmierkenntnis zu erstellen und dann in der Regel im Internet (oder auch in einem Intranet) zu veröffentlichen. Bekannte CMS sind zum Beispiel WordPress, Joomla oder TYPO3.